Tobias Kaupat
Prokurist
tk@lobaro.de

Digitalisierung ohne Reibungsverluste

Unsere ganzheitlichen Dienstleistungen im Bereich des industrial Internet of Things (IoT):

  • Sensor- / Elektronikentwicklung vom Konzept bis zur Begleitung der Serienfertigung
  • Wireless Connectivity, insbesondere wireless MBus / Metering, LoRaWAN, Narrowband IoT
  • Proof of Concept Projekte, oft kostengünstig dank des Lobaro Baukastensystems
  • Retro Fitting existierender Systeme mit moderner Funk-Telemetrie
  • Lobaro IoT Plattform zur Sensorverwaltung inkl. Bereitstellung standardisierter Daten-APIs
  • Kundenspezifische webbasierte Messdaten Visualisierungen und Auswertungen
  • Android / iOS App Entwicklung für Funk basierte Produkte
  • IoT System & Security Analysen

Rufen Sie uns gerne für eine persönliche Beratung unter 040 22816531-0 an.

Tobias Kaupat & Theodor Rohde

Theodor Rohde
Geschäftsführer
tr@lobaro.de

Das Lobaro Team

Dipl.-Ing. Theodor Rohde

Geschäftsführer & Gründer

Geschäftsführung
Sensorik-/Hardwareentwicklung
Embedded Programmierung

Dipl.-Ing. Tobias Kaupat

Prokurist & Gründer

Geschäftsführung
Backend Programmierung
Frontend Programmierung

Dipl.-Inf. Peer Springstübe

Systementwicklung

Embedded Programmierung
Backend Programmierung
Security & Datenschutz

Dipl.-Ing. Vincent Göbel

Systementwicklung

PCB Design
Mechanik / 3D Druck
Embedded Programmierung

Prof. Dr. Henrik Bachmann

Mathematiker & Gründer

Machine Learning
Komplexe Algorithmen
IoT Datenanalysen

B.S. Philip Hundt

Backend-/Frontend Developer

Lobaro IoT Plattform
Server Management (DevOp)
Backend Programmierung

Alexander Zahn

Marketing & Vertrieb

Lobaro Online Shop
Messe Auftritte
Print-/Online Marketing

Florian Knigge

Werkstudent

Unterstützung Sensor Produktion
Webseite

Wir suchen Dich!

Backend-/Frontend Developer

GoLang? Rust? React? Keine Fremdworte?
Komm’ doch mal auf einen Kaffee vorbei :-)

Die Lobaro Story seit 2012

Das mittelständische und inhabergeführte Unternehmen Lobaro GmbH wurde 2012 von Dipl.-Ing. Theodor Tobias Rohde zunächst als Einzelunternehmen und Ingenieurbüro gegründet und hat sich innerhalb von nur wenigen Jahren zu einem Spezialisten für industrielle Digitalisierungsaufgaben im Bereich des Internet of Things entwickelt. Seit der Gründung erfährt die Lobaro GmbH ein stetiges eigenfinanziertes organisches Wachstum im Herzen der Hansestadt Hamburg.

  • 2021

    Auftrag der Deutschen Bahn

    Bahnhofsuhr Lobaro Deutsche Bahn

    Die Deutsche Bahn entscheidet sich zur Digitalisierung ihrer Bahnhofsuhren mittels LoRaWAN Technologie im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung für Lobaro als Entwicklungspartner für den Entwurf von Firm- und Hardware.

  • 2020

    Lobaro Platform und neuartige 5G Sensorik

    Für eine optimale Integration von Lobaro IoT Hardware geht 2020 die Lobaro IoT Platform live. Zudem ist Lobaro, wie schon bei LoRaWAN, ein Early Adopter des neuartigen Narrowband-IoT 5G Mobilfunks – einer optimalen Ergänzung des vorhandenen Sensor Portfolios.

    2020

  • 2019

    Neue Büroräume im Herzen Hamburgs

    Umzug in größere Büroräume (160 m²) in der Hamburger Innenstadt – nur 5 Gehminuten vom HH Hbf. entfernt im historischen Fruchthof.

  • 2018

    Umfirmierung zur Lobaro GmbH

    Im Zuge einer Kapitalerhöhung firmiert Lobaro seit 2018 als eigenfinanzierte GmbH. Tobias Kaupat ergänzt fortan als Prokurist das Gründerteam.

    2018

  • 2017

    LoRaWAN Pionier im Smart-Metering

    Lobaro ist 2017 einer der ersten Anbieter von LoRaWAN basierter Smart-Metering Sensorik, wie der innovativen wireless MBUS über LoRaWAN Bridge Lösung.

  • 2016

    Innovations-Förderung der Stadt Hamburg

    Lobaro erhält die Zusage des „InnoRampUp“ Förderprogramms der Stadt Hamburg, welches nur besonders innovativen Startups bewilligt wird.

    2016

  • 2014

    Gründung von Lobaro

    Gründung von Lobaro im Hit Technologiepark Hamburg-Harburg durch Henrik Bachmann & Theodor Rohde, mit dem Ziel der Spezialisierung auf ganzheitliche Funksensorik Lösungen.
    Übrigens: Die Anfangsbuchstaben der Gründernachnamen bilden das „baro“ in Lobaro.

  • 2012

    Gründung Ingenieurbüro Rohde

    Gründung von Rohde Engineering, dem Lobaro Vorgängerunternehmen, als freiberufliches Ingenieurbüro für allgemeine Elektronikentwicklung. Der Bedarf an ganzheitlichen IoT Lösungen in der Industrie wird erstmals erkennbar.

    2012