Wireless M-Bus over LoRaWAN Bridge

Smart-Metering: Reichweitenerhöhung von Wireless M-Bus bzw. OMS durch LoRa / LoRaWAN Funktechnik

Die Lobaro wMBUS über LoRaWAN Bridge

Die Lobaro wireless MBUS (wMBUS) nach LoRaWAN Bridge ist ein kostengünstiges & energiesparsames Gerät, das transparent (1:1) Wireless M-Bus Telegramme (FSK Funk) von bis zu 500 Verbrauchszählern (Auf Anfrage: bis zu 1.500) empfängt, zwischenspeichert und nachgeschaltet über beliebige LoRaWAN Netze (LoRa Funk) ins Internet weiterleitet. Eine typische Anwendung der Hardware ist die kostengünstige Fernauslesung von Wasserzählern in Schächten (Schachtablesung), aufgrund der guten Durchdringung des LoRa Funks.

LoRaWAN erlaubt Verbindungen ins Internet mit Funk-Reichweiten bis zu 5 Kilometern zwischen Sender und Gateway-Antenne – ohne die üblicherweise anfallenden Mobilfunkkosten in klassischen Smart-Metering Lösungen. Auch können  – anders als beim Mobilfunk – wenn nötig leicht eigene Gateways errichtet werden. So ergeben sich häufig weitaus geringere laufende Kosten mit der Lobaro Bridge gegenüber konventioneller Fernauslesung von Verbrauchszählern über GPRS/LTE Netze.

Die Verbrauchswerte müssen von der LoRaWAN Bridge nicht entschlüsselt werden, stattdessen erfolgt eine unveränderte 1:1 Weiterleitung über ein oder mehrere LoRaWAN Pakete (abhängig von der wMBUS Telegramm Byte-Größe). Somit bleibt die Ende zu Ende Verschlüsselung sensibler wireless MBUS Verbrauchsdaten erhalten.

wireless MBUS over LoRaWAN / LPWAN Bridge Systemoverview

Neben der Versorgung über handelsübliche AA Batterien können wir Ihnen auf Anfrage auch Produktvarianten mit größeren Batterien (z.B. C-Monozelle 9Ah) liefern, um Batteriewechsel weiter zu minimieren. Die tatsächliche Batterielaufzeit ist stark abhängig vom individuellen Einsatzszenario (Anzahl Zähler, Zähler Typ, Häufigkeit der Datenübertragung, Entfernung zum LoRaWAN Gateway). Es ergeben sich so Laufzeiten von Monaten bis über 15 Jahre. Im Manual findet sich eine exemplarische Laufzeit-Berechnung für den häufig gewünschten Fall einer täglichen Verbrauchswerterfassung bei Verwendung der standardmäßigen AA-Zellen und der auf Anfrage erhältlichen 3x größeren Batterien. Ebenfalls auf Anfrage lieferbar sind Optionen für eine externe Stromversorgung (230V, 9-24V) und Hutschienenmontage.

Die initiale Konfiguration, Firmwareupdates & Statusabfrage erfolgt benutzerfreundlich über USB am PC mit dem Lobaro Tool (Windows, Linux, Mac). Eine zusätzliche Möglichkeit der Konfiguration im Feld „over the Air“ mittels LoRaWAN Downlinks wird in Kürze per Firmwareupdate ebenfalls verfügbar sein.

Hintergrund Wireless-MBUS (wMBUS) im Smart-Metering

Wireless M-Bus (Meter-Bus, wMBUS) ist ein weit verbreiteter europäischer Standard (DIN EN 13757-4) im Bereich des Smart Metering.

Viele Gas-, Wasser-, Strom-, und Wärmezähler können bereits heute extrem stromsparend mit Wireless M-Bus drahtlos erfasst werden. Dabei ist die Art des Sensors/Zählers nicht beschränkt und der wMBUS-Standard wird z.B. auch für Feuchte-/ Temperatursensoren, Impulsumsetzer oder universelle Analog Digital Umsetzer (ADCs) eingesetzt. Bauartbedingt (low-power FSK Modulation) ist die Funkreichweite derartiger wMBUS Sender oft auf weniger als 30m beschränkt und erfordert daher den Einsatz von Gateway Funktechnologien mit größerer Reichweite, wie der Lobaro wMBUS nach LoRaWAN Bridge.

Vorteile der Lobaro LoRaWAN AMR-Lösung

  • Kompatibel zu vielen wMBUS fähigen Zählern (T1,C1,S1 mode)

  • Unscheinbares & ultra kompaktes Gehäuse (IP65)

  • Integrierte LoRa & wMBUS Antenne

  • Tägliche Verbrauchswerterfassung

  • Keine Mobilfunkkosten & Keine SIM-Karte

  • Mehrjähriger Batteriebetrieb möglich

  • Parallelbetrieb mit bestehenden Mobilfunk AMR Systemen möglich

  • Kompatibel zu "The Things Network" LoRaWAN Netzwerk

  • CE, RoHS, WEEE konform

Eckdaten / Key Facts

  • Wireless M-Bus zu LoRaWAN
    Repeater / Bridge / Adapter
  • Funktechnik
    LoRaWAN 1.0.1 Funkprotokoll (inkl. ADR, OTAA)
    wMBUS S1-Mode & C1/T1-Mode (868 MHz)
    Auf Anfrage: LTE/NB-IoT Varianten
  • Stromversorgung
    a) 2x AA Batterien (1.5V)
    b) USB (5V)
    c) 230V Netzbetrieb (mit ext. Netzteil)
  • Kompatible Verbrauchszähler
    Erfolgreicher Betrieb getestet mit:
    Diehl Sharky 774 / 775 (Wärme)
    Diehl Hydrus (Wasser)
    Weptech Munia (Temperatur, Luftfeuchte)
    Qundis Q caloric (Heizkosten)
    Sontex 868 (Heizkosten)
    Itron EquaScan eHCA (Heizkosten)
    – EMH eHz (Stromzähler)
    kamstrup Multical 603 (Wärme- & Kältezähler)
    Sensus iPERL™ (Wasserzähler)

    …und vielen weiteren wMBUS (S1,C1,T1-Mode)
    basierten Zählern bzw. Sensoren.

  • Smart Meter Gateway (SMGW)
    Anbindung auf Anfrage möglich.
  • Konfiguration Messintervalle
    Flexibel per „CRON“ Parameter
  • wMBUS Filter (white list)
    a) wMBUS Device IDs
    b) wMBUS Device Type
    c) wMBUS Manufacturer
  • Speicherplatz
    Standard: Bis zu 500 Telegramme
    Auf Anfrage: Bis zu 1.500 Telegramme
  • Antenne
    Intern 868 MHz (PCB)
    Auf Anfrage: externe SMA Antenne.
  • Gehäuse
    114,30mm (b) x 59,30mm (l) x 26,80mm (h)
    Wasserfest (vgl. IP65)
    Auf Anfrage: Hutschienenmontage
    Auf Anfrage: OEM Platine (white label)
  • wMBUS & LoRaWAN Dual-Stack
    STM32, freeRTOS Eigenentwicklung
    Lizenzierung möglich!
  • Konformität
    CE, RoHS, WEEE