LoRaWAN Füllstand Sensor

LoRa basierte Abfrage von hochpräzisen Keller Drucksensoren z.B. zur Füllstandsmessung von Flüssigkeitsbehältern / Tanks

LoRaWAN Druck, Temperatur Sensor zur Pegelüberwachung

Mit Hilfe der Lobaro I²C nach LoRaWAN Bridge können kostengünstig & energiesparsam hochpräzise Drucksensoren der Schweizer Keller AG per LoRaWAN drahtlos abgefragt werden. Die Sensoren verfügen über ein 3 Meter langes Kabel und werden per I²C-Bus angebunden. Die Speisung erfolgt über die Lobaro Box über zwei handelsübliche AA Batterien. Aufgrund der extrem energiesparsamen Systemarchitektur sind mehrjährige Batterielaufzeiten problemlos erreichbar, z.B mit einem relativ häufigen Mess- & LoRa-Übertragungsintervall von 1x pro Stunde.

Mit Hilfe von keramischen Drucksensoren ist eine Füllstandsüberwachung bis auf wenige Millimeter genau realisierbar. Der 0..0,3 Bar Sensor von Keller eignet sich z.B. hervorragend für die Überwachung von Flüssigkeiten mit einer Tiefe von bis zu 3 Metern. Andere Sensoren unterstützten Druckbereiche bis zu 1000 Bar und sind somit für verschiedenste Industrieanwendungen geeignet, wie z.B. Füllstandsüberwachung von Tanks. Auch das internetbasierte Monitoring von Pegelmeßstellen an Flüssen ist ein denkbarer Anwendungsfall. Zusammen mit der guten Durchdringung und Reichweite (bis zu 5km) von LoRaWAN und dem niedrigen Energiebedarf können selbst schwer erreichbare Stellen kabellos überwacht werden.

Kontaktieren Sie uns auch, wenn Sie statt LoRaWAN unsere Bridge mit Mobilfunk Anbindung über NB-IoT (Narrowband-IoT) oder LTE benötigen. Derartige kundenspezifische Anpassungen führen wir gerne im Rahmen einer kosteneffizienten Adaption der Hardware durch.

Die Konfiguration erfolgt benutzerfreundlich über das kostenfreie Lobaro Tool (Windows, Linux, Mac).

LoRaWAN Pressure Sensor Manual (41 Downloads)

Datenblatt Keller OEM-Drucktransmitter (22 Downloads)

Hochgenaue Keller Druck Sensoren

Nativ unterstützt werden alle Keller Sensoren der D-Serie (z.B. der 26D) mit I²C-Schnittstelle und integrierter Signalkonditionierung. Andere Sensortypen integrieren wir in der Regel problemlos auf Anfrage.

Die D-Line OEM-Transmitter von Keller verfügen über einen eingebetteten DSP-Kern (Digital Signal Processing) zur Kompensation und Normierung der Ausgabewerte. Das Gehäuse ist hermetisch dicht, ölgefüllt und bildet zusammen mit den Durchführungskondensatoren einen Faraday’schen Käfig rund um alle elektronischen Komponenten.

Leistungsmerkmale:

  • Extrem niedriger Stromverbrauch (0.1uA Sleep-Current), optimiert für batteriebetriebene Anwendungen
  • Hermetisch geschützte Sensor-Elektronik; extrem robust gegen Umwelteinflüsse
  • Ultrakompaktes und robustes Gehäuse aus rostfreiem Stahl (optional Hastelloy C-276)
  • Hohe Genauigkeit, herausragende Langzeitstabilität, keine Hysterese
  • Druckbereiche von 1 bar bis 1000 bar
  • Integrierter Temperatursensor
Keller PR-26D Drucksensor mit Lobaro LoRaWAN Box

Alternative Anwendungsmöglichkeiten der universellen Lobaro LoRa I²C Bridge

I²C steht für Inter-Integrated Circuit und ermöglicht die einfache Abfrage von mehreren Bus-Teilnehmern / Sensoren mit nur zwei Kommunikationsleitungen neben der Stromversorgung. Auch wenn die Kabellänge technisch begründert beschränkt ist (< 10m), gibt es viele Anwendungsfälle in denen externe I²C Sensoren eingesetzt werden. Mit der Lobaro LoRa nach I²C Bridge lassen sich alle auf dem Markt verfügbaren I²C basierten Sensoren abfragen. Kontaktieren Sie uns gerne für ein individuelles Angebot über die Integration Ihres I²C-Wunschsensors.

Fragen zum Produkt?

Lobaro Keller LoRaWAN Drucksensor

Eckdaten / Key Facts

  • Funktechnik
    LoRaWAN 1.0.2 Funkprotokoll
    Auf Anfrage: NB-IoT/LTE
  • Stromversorgung 
    2x AA Batterien (1.5V)
    Generiert 3V für Sensorversorgung
  • Kompatible Keller-Druck-Sensoren
    Untersützung für alle digitalen Keller Druck Sensoren der D-Serie
    z.B.: Keller PR-26D (9LD) 0..0,3 Bar
  • Abfrage / Messintervall Konfiguration
    Zeitgesteuert per „CRON-Job“
  • Antenne
    Intern 868 MHz PCB
    Alternativ externe Antenne möglich.
  • Gehäuse
    114,30mm (b) x 59,30mm (l) x 26,80mm (h)
    Wasserfest, IP67,
    OEM Platine möglich
  • LoRaWAN Stack
    Lobaro LobaWAN 1.0.2
    Lizenzierung möglich!
  • Zertifizierungen
    CE, RoHS, WEEE