Lobaro Sensor Box

Standard Hardware & Sensoren für Ihr nächstes IoT Projekt

Die Lobaro-Box(en)

Unsere selbst entwickelten und produzierten Hardwarebausteine bezeichnen wir als Lobaro-Box(en).

Wir unterscheiden zwischen Sensor-Boxen und Gateway-Boxen. An die (Sensor) Lobaro-Box werden die für das Projekt erforderlichen Sensoren oder zu steuernde Maschinen adaptiert. Mehrere Boxen können bidirektional per Funk energieeffizient untereinander kommunizieren (6LoWPAN bzw. 802.15.4 oder LoRA ), sogar wenn beide Kommunikationspartner sich nicht in direkter Funkreichweite befinden. In diesem Fall leiten Zwischenknoten (d.h. andere Lobaro Boxen) die Nachrichten automatisch weiter, die automatisch ein sog. Mesh-Netzwerk  bilden.

Zudem verfügen wir über individuell anpassbare Gateways zum Weitertransport von lokal gesammelten Sensordaten in das Lobaro-Backend, welches lokal vorort auf einem Rechner installiert ist oder auf einem Server im Internet läuft. Unsere Gateways nutzen je nach Verfügbarkeit eine geeignete Transporttechnologie, dies kann z.B. Mobilfunk (GPRS, LTE, SMS), LoRaWAN aber auch ein bereits vorhandener Internetanschluss sein (LAN, WLAN).

Unsere Lobaro-Boxen werden immer in industrietauglichen Gehäusen (IP67) verbaut und zusätzlich wird die Elektronik, zum Schutz vor Umwelteinflüssen, in Epoxidharz vergossen.

UNSER KNOW-HOW

Die Ursprünge von Lobaro liegen in einem Ingenieurbüro für maßgeschneiderter Elektronik für namhafte Industrie-Kunden vom Leiterplattenentwurf bis zur Begleitung der Serienproduktion. Wir können somit auf vielfältige & langjährige Praxiserfahrungen im Bereich der modernen Elektronik- und embedded Firmwareentwicklung zurückgreifen. Wir bieten Expertise in den Bereichen Elektronikentwicklung inkl. Leiterplatten-Layout, embedded Firmware, Gehäusetechnik, CNC-Frästechnik, 3D-Druck, Serienproduktionen und Zertifizierungen (z.B CE).

Gemeinsam mit Lobaro begleiten wir Sie beim Entwurf von Sensoren und innovativen Mess-/Regel-/ und Steuermethoden von der reinen Idee bis zur Serienreife. Hierbei behalten wir immer das gesamte IoT-System im Blick und stellen ein reibungsloses Zusammenspiel mit unseren Lobaro-Backend und Lobaro-Dashboard Bausteinen sicher.

Tobias Rohde
Leiter Elektronikentwicklung
tr@lobaro.de

Stichwörter

  • Individuell anpassbare Standard-Hardware
  • Eigene Elektronikentwicklung
  • Datenlogger auf SD-Karte
  • Innovatives Addon-Stecksystem
  • Anbindung beliebiger Sensoren/Maschinen
  • Begleitung der Serienfertigung
  • Diverse Standardsensoren (z.B. PT100)
  • LoRa, LoRaWAN und 6LoWPAN Funk

Lobaro Sensor-Box
114,30mm (b) x 59,30mm (l) x 26,80mm (h)
– Wasserdicht vgl. IP67 –

Komponenten

Lobaro Sensor Box

  • Mehrere Sensoren, z.B. Temperatur, GPS, Taster
  • Kleines wasserdichtes Gehäuse
    (114,30  x 59,30 x 26,80 mm)
  • Schnittstellen
    • 1 x Funk, z.B. LoRa, GSM, NB-IoT
    • Serielle RS-232 Schnittstelle
    • Einheitliche CoAP API
  • Stromversorgung
    • 1,5V AA Batterie / Akku
    • Optionale externe Stromversorgung

Lobaro Gateway Box

  • Mehrere Sensoren, z.B. Temperatur, GPS, Taster
  • Mittelgroßes wasserdichtes IP65 Gehäuse
    (127  x 80 x 53,5 mm)
  • Schnittstellen
    • 2 x Funk, z.B. LoRa, GSM, NB-IoT, W-Lan
    • Serielle RS-232 Schnittstelle
    • Einheitliche CoAP API
  • Stromversorgung
    • Platz für große Batterien / Akkus
    • Optionale externe Stromversorgung

Lobaro Linux Box

  • Anbindung an Lobaro Hardware über RS-232
  • Linux Betriebsystem
  • Ausführung von komplexerer Geschäftslogik
  • Schnittstellen
    • W-Lan, Ethernet
    • Serielle RS-232 Schnittstelle
    • Kundenspezifische HTTP API
  • Stromversorgung
    • Externe Stromversorgung, z.B. über USB

Lobaro IoT Hardware

Einfache Integration durch das Lobaro Baukastenprinzip:

Referenz Projekte

Erfolgreiche IoT-Projekte mit Lobaro als Partner: